PROGRAMM 2017



LITURGIEN MIT GREGORIANISCHEM CHORAL

Der Gregorianische Choral stellt seine Gesänge in den Dienst der Liturgie der römischen Kirche. Dort kann er seine Schönheit, seinen Glanz und seine heilende Wirkung am besten entfalten. Deswegen ist es ein wichtiges Anliegen des Hauses für Gregorianik, Gottesdienste anzubieten, die ganz von diesen Gesängen geprägt sind.

MESSEN
in der St. Nikolaikirche am Gasteig, Innere Wiener Straße 1
Sonntags 19:00 Uhr,
jeweils zu den im Kalender angeführten Terminen.

KARMETTEN
in St. Paul, St. Paulsplatz 2
mit den Lesungen aus den Klageliedern (Lamentationen) und den dazugehörigen lateinischen Responsorien
Gründonnerstag, 13. April, Karfreitag, 14. April,
Karsamstag, 15. April, jeweils 8:00 Uhr

OSTERVIGIL und OSTERAMT
in der St. Nikolaikirche am Gasteig, Innere Wiener Straße 1
Samstag, 15. April, 21:00 Uhr (bis ca. 23:00 Uhr)
Ostervigil mit Lichtfeier und Tauferneuerung
(mit dem lateinischen Exsultet und den Cantica zu den Lesungen - keine Eucharistiefeier)
Sonntag, 16. April, 19:00 Uhr
Osteramt mit Gregorianischem Choral

WEIHNACHTSVIGIL UND MITTERNACHTSMESSE
in St. Paul, St. Paulsplatz 2
Samstag, 24. Dezember 20:45 Uhr / 22:00 Uhr


GEISTLICHE FELDER

Der Gregorianische Choral erfreut sich in der ganzen Welt der Ökumene großer Wertschätzung. Die Gründe dafür sind vielfältig. Er seinerseits verbindet sich gerne mit anderen Kräften, die unter künstlerisch-poetischem Horizont beredte Zeugen der Suche nach dem großen DU sind. Deswegen will das Haus für Gregorianik besonders im Luther-jahr 2017 diese Verbindung und gegenseitige Wertschätzung an mehreren Abenden mit kompetenten Referenten der evangelischen Konfession thematisieren und in einem Konzertprojekt (s. u. Konzerte) praktisch erlebbar machen. An den übrigen Abenden will das Haus - ebenfalls mit geladenen Referenten - andere Quellen aus Theologie, Dichtung und Kunst erschließen helfen.

Die GEISTLICHEN FELDER finden statt
um 19:30 Uhr im Pfarrheim Mariahilf, (Herberge) Am Herrgottseck 2
(Eingang Sammtstraße)
Alle Termine im Jahreskalender.


SEMINARE "PLUS"

"ÜBERSETZEN? - ÜB ERSETZEN!"
Wir suchen Zugänge zur lateinischen Sprache, die christliche Kultsprache und abendländische Kultursprache ist. Sie bietet gesprochen, gelesen und übersetzt die Möglichkeit, mit der 2000-jährigen spirituellen Welt des Abendlandes in unmittelbaren Kontakt zu kommen.

"FIGAROS HOCHZEIT"
Der Gregorianische Choral als Inbegriff dessen, was logogene Musik, was Klangrede und vergeistigte Empfindung meint, hat gleichwohl Schwestern und Brüder, die wie er zwar zeitgebunden, doch auch zeitlos sind. Eine dieser Schwestern ist die Oper "Figaros Hochzeit" von W.A. ­Mozart. An vier Abenden soll in einem gemeinsamen Nachgang der Nachweis dazu erbracht werden.

Die SEMINARE "PLUS" finden statt
um 19:30 Uhr im Seminarraum der Klösterl-Apotheke,
Waltherstr. 27, Rückgebäude
Alle Termine im Jahreskalender.


CHORAL IM MUSEUM

In Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Nationalmuseum singen die Münchner Scholaren bei den vom Museum angebotenen Donnerstagsführungen um 18:00 Uhr vor einzelnen Ausstellungsgegenständen Gregorianischen Choral.

Treffpunkt ist im Foyer des Bayerischen Nationalmuseums, Prinzregentenstr. 3.

Die Termine sind im Jahreskalender aufgeführt.

 

CHORALKONZERTE

(siehe Kalendarium 7. Juli und 3. November)

 


CHORAL AUSWÄRTS

CHORAL in der Abtei Lichtenthal (Baden-Baden)

Donnerstag, 15. Juni bis Sonntag, 18. Juni 2017

CHORALTAGUNG "singen - hören - feiern"
Wir erarbeiten ein Proprium für das sonntägliche Choralamt in der Klosterkirche. Dieser Erarbeitung zugeordnet sind Hinführungen zur spezifischen Spiritualität der Gesänge und des Instrumentes Stimme (Assistenz: Dietmar Kuhn).
Die Tagung beginnt am Donnerstag um 17:00 Uhr, endet am Sonntag nach dem Mittagessen. Der Pauschalpreis für 3 Tage (Ü/VP) beträgt je nach Komfort zwischen 175 und 211 Euro (EZ) bzw. zwischen 166 und 197 Euro (DZ).
Kursgebühr 85 Euro, für Mitglieder 70 Euro.

Anmeldung:
Gästehaus der Abtei Lichtenthal
Hauptstr. 40
76502 Baden Baden
Telefon: 07221-5049119
Email: gaestehaus[at]abtei-lichtenthal.de
www.abtei-lichtenhal.de


CHORAL im Bildungshaus St. Virgil, Salzburg

Freitag, 30. Juni / Sonntag, 2. Juli

CHORALKURS "plus"
Der Kurs ist ein Fortsetzungsangebot für alle, die am letztjährigen Choralkurs, an einem Aufbaukurs oder an den frü-heren Interpretationskursen teilgenommen haben. Er setzt die dort erworbenen Kenntnisse voraus. Inhaltlich wird er an ausgewählten Beispielen die einzigartige liturgische, theologische und poetische Kompetenz des Gregorianischen Chorals nachweisen.

Der Kurs beginnt am Freitag um 17:00 Uhr und endet am Sonntag nach dem Mittagessen.
Einzelzimmer ÜF 49,50 / VP 66,- Euro pro Tag Doppelzimmer ÜF 37,50 / VP 54,00 Euro pro Tag Kursgebühr 96,- Euro

Freitag, 17. / Samstag, 18. März und
Freitag, 24. / Samstag, 25. November 2017
CHORALSEMINAR "Der Seele eine Stimme geben"
Ziel des Seminars ist die Mitwirkung bei einem Gottesdienst mit den erarbeiteten Gesängen des Gregorianischen Chorals. Diese Erarbeitung wird ergänzt durch Hilfestellungen zum guten Gebrauch des Atems und des Instrumentes Stimme. Darüber hinaus gibt es Hörhilfen und leicht verständliche Hinführungen zu allerlei Wissenswertem zu diesem besonderen Gesang. Das Seminar beginnt freitags um 17:00 Uhr und endet samstags nach der Vorabendmesse um 20:00 Uhr.


Anmeldung für beide Veranstaltungen:
Bildungshaus St. Virgil
Ernst-Grein-Str. 14
A-5026 Salzburg
Informationen und Anmeldung: www.virgil.at
Email: office[at]virgil.at



JAHRESKALENDER 2017



JANUAR

22. Januar, 19:00 Uhr, St. Nikolai am Gasteig
CHORALAMT (3. Sonntag im Jahreskreis)

26. Januar, 19:30 Uhr, Mariahilf, Herberge
GEISTLICHES FELD I
"Isidor von Pelusium: Seelsorge und Bibelauslegung im 5. Jh. "
Subregens Stefan Berkmüller, München


FEBRUAR

12. Februar, 19:00 Uhr, St. Nikolai am Gasteig
CHORALAMT (6. Sonntag im Jahreskreis)

16. Februar, 19:30 Uhr, Mariahilf, Herberge
GEISTLICHES FELD II
"Selicha - Remissio - Verzeihung" Ausgewählte Gesänge vorgestellt aus jüdischer und christlich-gregorianischer Kehle
Rabbiner Steven Langnas, München und Frater Gregor


MÄRZ

5., 12., 19., 26. März, 19:00 Uhr, St. Nikolai am Gasteig
CHORALAMT (1,. 2., 3. und 4. Fastensonntag)

9. März, 19:30 Uhr, Mariahilf, Herberge
GEISTLICHES FELD III
"… den ehrt und lobt auch mein Gesang"
Martin Luther und die Musik Kirchenrat Rüdiger Glufke

14. März, 19:30 Uhr, Waltherstr. 27, Rückgebäude
"ÜBERSETZEN? - ÜB ERSETZEN!" (Latein I)

30. März, 18:00 Uhr, Bayerisches Nationalmuseum
CHORAL IM MUSEUM I


APRIL
13., 14., 15. April, 8:00 Uhr, St. Paul, St.-Pauls-Platz 2
KARMETTEN

15. April, 21:00 Uhr, St. Nikolai am Gasteig
OSTERVIGIL

16. April, 19:00 Uhr, St. Nikolai am Gasteig
OSTERAMT

23. April, 19:00 Uhr, St. Nikolai am Gasteig
CHORALAMT (2. Sonntag in der Osterzeit)

27. April, 19:30 Uhr, Mariahilf, Herberge
GEISTLICHES FELD IV
Media vita in morte sumus - Mitten wir im Leben sind
Martin Luther griff für sein Lied "Mitten wir im Leben sind" auf die mittelalterliche Antiphon "Media vita in morte sumus" zurück, die häufig dem St. Galler Mönch Notker Balbulus zugeschrieben wird. Was hat es mit dieser Legende auf sich? Wo sind die Ursprünge des "Media vita" wirklich zu finden? Und wie gingen Luther und der Komponist der Melodie, Johann Walter, mit der mittelalterlichen Vorlage um?
Mmit Dr. Franziska Schnoor, Stiftsbibliothek St. Gallen

MAI

2. Mai, 19:30 Uhr, Waltherstr. 27, Rückgebäude
"ÜBERSETZEN? - ÜB ERSETZEN!" (Latein II)

18. Mai, 19:30 Uhr, Mariahilf, Herberge
GEISTLICHES FELD V
Der Psalter als Weg eines Aufstiegs
Die Psalterexegese von Gregor von Nyssa (335-394)
mit P. Augustinus Weber OSB, Tettenweis / Niederaltaich

21. Mai, 19:00 Uhr, St. Nikolai
CHORALAMT (6. Sonntag der Osterzeit)


JUNI

13. Juni, 19:30 Uhr, Waltherstr. 27, Rückgebäude
"ÜBERSETZEN? - ÜB ERSETZEN!" (Latein III)

15. bis 18. Juni, Cistercienserinnenabtei Lichtenthal
CHORALTAGUNG "singen - hören - feiern"

22. Juni, 18:00 Uhr, Bayerisches Nationalmuseum
CHORAL IM MUSEUM II

25. Juni, 19:00 Uhr, St. Nikolai
CHORALAMT (12. Sonntag im Jahreskreis)

27. Juni, 19:30 Uhr Waltherstr. 27, Rückgebäude
"FIGAROS HOCHZEIT" I

30. Juni bis 2. Juli, Bildungshaus St. Virgil, Salzburg
CHORALKURS "PLUS"



JULI

7. Juli, 19:30 Uhr, Kirche Mariahilf, Au
GEISTLICHES KONZERT: "VENI - NUN KOMM"
Choräle von Martin Luther und ihre Vorbilder im ­Gregorianischen Choral
Es singen das Vokalensemble "Vocativ" und die Münchner Scholaren.
An der Orgel: Christoph Koscielny, Mariahilf und N.N.

9. Juli, 19:00 Uhr, St. Nikolai
CHORALAMT (14. Sonntag im Jahreskreis)

11. Juli, 19:30 Uhr, Waltherstr. 27, Rückgebäude
"FIGAROS HOCHZEIT" II

13. Juli, 19:30 Uhr, Mariahilf, Herberge
GEISTLICHES FELD VI
"Erscheinet täglich morgens und abends zum Psalmengesang
und Gebete im Hause des Herrn" - Traditionen des lateinischen Stundengebets
im Luthertum mit Dr. Udo Hofmann, Bad Urach

                 SOMMERPAUSE


OKTOBER

10. Oktober, 19:30 Uhr, Waltherstr. 27, Rückgebäude
"FIGAROS HOCHZEIT" III

19. Oktober, 19:30 Uhr, Mariahilf, Herberge
GEISTLICHES FELD VII
"Das ›Magnificat‹ in der Deutung Martin Luthers"
mit N.N.

29. Oktober, 19:00 Uhr, St. Nikolai
CHORALAMT (30. Sonntag im Jahreskreis)


NOVEMBER

3. November, 19:30 Uhr, Kirche Mariahilf
GEISTLICHES KONZERT: "GAUDEAMUS IN DOMINO"
Gregorianischer Choral und Orgelmusik zu Allerheiligen
Es singen die Münchner Scholaren.
An der Orgel: Christoph Koscielny, Mariahilf

7. November, 19:30 Uhr, Waltherstr. 27, Rückgebäude
"FIGAROS HOCHZEIT" IV

16. November, 19:30 Uhr, Mariahilf, Herberge
GEISTLICHES FELD VIII
"Bilder, Lieder, Tituli" Eine poetische Begegnung mit den Kunstschätzen von
St. Georg auf der Reichenau mit Frater Gregor

19. November, 19:00 Uhr, St. Nikolai
CHORALAMT (33. Sonntag im Jahreskreis)

30. November, 18:00 Uhr, Bayerisches Nationalmuseum
CHORAL IM MUSEUM III


DEZEMBER

3., 10. und 17. Dezember, 19 Uhr, St. Nikolai
CHORALAMT (1., 2. und 3. Advent, der Abend des 4. Advents ist bereits Heilig Abend!)


ANFAHRT

So kommen Sie zur Kirche St. Nikolai
am Gasteig, Innere Wienerstraße 1

Vom Hauptbahnhof, vom Ostbahnhof und vom Marienplatz:

  • S-Bahn bis Rosenheimerplatz
  • Ausgang in Richtung Kulturzentrum Gasteig
  • Kellerstraße und Innere Wienerstraße überqueren
  • Die Kirche steht im Park am Isarhochufer


Vor der Kirche befindet sich auch die Haltestelle „Am Gasteig“ der TRAM Linie 18.



 


So kommen Sie zum
Pfarrheim Mariahilf, Am Herrgottseck 2

Vom Ostbahnhof:

  • Bus 152 bis Schweigerstraße
  • Zurückgehen bis zur Kreuzung, links einbiegen in die Lilienstraße, dann 1. Straße rechts (Sammtstraße)
  • Nach 10 Metern auf dem Fußgängerweg erreichen Sie das Haus am Herrgottseck 2

Vom Marienplatz:

  • Bus 52 (Tierpark) bis Schweigerstraße
  • In Fahrtrichtung bis zur Ampel gehen.
  • An der Kreuzung links die Straße queren.
  • Weiter siehe oben.

Vom Kolumbusplatz:

  • Bus 52 (Marienplatz) bis Schweigerstraße
  • Weiter siehe oben. 

 

 



So kommen Sie zur Waltherstraße 27 (Rückgebäude):

U-Bahn Goetheplatz (U3/U6), Ausgang Walterstraße




Gelegentlich werden hier oder auf anderen Seiten sogenannte PDF-Dokumente zum Herunterladen angeboten. Zum Öffnen und Betrachten dieser Tabellen, Pläne, Konzertprogramme etc. benötigen Sie den kostenlosen Acrobat-Reader.

Hier finden Sie ihn: